Über uns

Im Industriegaseverband (IGV) haben sich 1990 nahezu alle deutschen Unternehmen, die Industriegase herstellen, abfüllen oder vertreiben zusammengeschlossen, um gemeinsam wirtschaftspolitische Interessen gegenüber Politik, Behörden und der interessierten Öffentlichkeit zu vertreten.
Insgesamt 22 Expertengruppen des IGV erarbeiten die Positionen der Industriegasebranche zu den für uns relevanten Themengebieten im Bereich Energie, Produkt- und Anlagensicherheit, Klimaschutz, Nachhaltigkeit, Umweltschutz und stellen diese der interessierten Öffentlichkeit zur Verfügung.
Der IGV ist ein Fachverband des Verbandes der Chemischen Industrie (VCI) und Mitglied im europäischen Industriegaseverband »European Industrial Gases Association« (EIGA).
Dummy
Mensch und Umwelt
Der Schutz von Mensch und Umwelt ist für die Industriegaseindustrie von fundamentaler Bedeutung und steht daher immer an erster Stelle. Als Fachverband des VCI bekennen wir uns und unsere Mitglieder uneingeschränkt zur Initiative „Verantwortliches Handeln“ und zu den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen.
Dummy
Sicherheit & Menschen
Jährlich zeichnet der IGV die Mitglieder und deren Betriebseinheiten mit Sicherheitsauszeichnungen aus, die mindestens drei Jahre unfallfrei gearbeitet haben. Hierdurch fördert der IGV die Motivation von Unternehmen und Mitarbeitern, die Sicherheit bei der Berufsausübung stets im Fokus zu behalten und kontinuierlich zu verbessern.
Dummy
Politik und Gesellschaft
Politische Entscheidungen auf nationaler und europäischer Ebenen haben in zunehmendem Maße Einfluss auf unsere Leben und somit auch auf die Mitglieder des IGV. Wir stehen daher mit unserer Fachexpertise im Austausch mit der Politik und der interessierten Öffentlichkeit – ob in Berlin oder Brüssel.
Für uns als Verband stehen dabei Transparenz und Integrität an oberster Stelle. Wir unterstützen daher die Initiative „Allianz für Lobbytransparenz“ des VCI und weiterer Verbände mit voller Überzeugung.